Kaffee – eine Leidenschaft

Informationen rund um Kaffee

Kaffeevollautomaten

Oktober - 2011

Eine Variante der Kaffeeautomaten mit noch mehr Möglichkeiten, wird mit dem Begriff Kaffeevollautomat beschreiben. Mit Kaffeevollautomaten ist es nicht nur möglich Kaffee auf Knopfdruck zuzubereiten, sondern auch viele andere Kaffeespezialitäten, wie beispielsweise Espresso oder auch Milchkaffeeprodukte wie Cappuccino oder Latte macchiato.

Der Aufbau eines Kaffeevollautomaten unterscheidet sich wegen seines Funktionsumfangs auch dementsprechend von dem der normalen Kaffeemaschinen:

Das größere Gehäuse beinhaltet normalerweise einen Wassertank, der mindestens 1,5 Liter fasst und einen Behälter für die Kaffeebohnen. Denn im Gegensatz zu Kaffeeautomaten können Kaffeevollautomaten die Kaffeebohnen selbst mahlen. Hierzu ist ein Mahlwerk in die Maschine integriert, die auf Knopfdruck die benötigte Menge an Bohnen zu der entsprechenden Portion Kaffeepulver mahlt.

Das wichtigste Element eines Kaffeevollautomaten ist die so genannte Brühgruppe, die sich im Inneren des Gerätes befindet. Die Brühgruppe bildet sozusagen das Herzstück des Kaffeevollautomaten, da hier alle wichtigen Prozesse der Kaffeezubereitung ablaufen, die Qualität und Geschmack des späteren Kaffeeproduktes beeinflussen können. Sie kann je nach Hersteller entweder herausnehmbar oder fest installiert sein.

Das gemahlene Kaffeepulver fällt vom Mahlwerk in eine Kammer der Brühgruppe. Durch einen Drehkolben wird dann das Pulver kompakt zu einer Portion Kaffeepulver verdichtet wie man es von den Siebträgermaschinen kennt. Über eine Pumpe wird dann Wasser vom Wassertank in die Brühgruppe und durch den portionierten Kaffee hindurchgeleitet. Über einen Abfluss fließt dann der frische Kaffee direkt in die Tasse. Danach wird der Kaffeesatz aus der Kammer der Brühgruppe in einen dafür vorgesehenen Behälter herausgedrückt. Und dies alles geschieht automatisch.

Die bekanntesten Hersteller von Kaffeevollautomaten sind:

Kaffeevollautomat AEG: Die deutsche Firma AEG produziert bereits seit langem herkömmliche Kaffeemaschinen für den Hausgebrauch und macht sich jetzt auch zunehmend einen Namen durch ihre hochwertigen Kaffeevollautomaten.

Kaffeevollautomat Delonghi: Delonghi ist eine italienische Firma, die im Bereich Kaffeevollautomaten sowohl für den Privatmann als auch für Gastronomie bereits seit einiger Zeit einen ausgezeichneten Ruf genießt. Spätestens mit dem Kapselvollautomaten „Nespresso“ gelang ihr der Durchbruch für Kaffeevollautomaten für den Privathaushalt. Viele schätzen an den Delonghi Geräten die unkomplizierte Zubereitung von Milchkaffeeprodukten direkt in die Tasse oder ins Glas sowie den abnehmbaren Milchbehälter vieler Geräte.

Kaffeevollautomat Jura: Das Schweizer Unternehmen Jura macht heute fast nur noch mit ihren hochwertigen Kaffeevollautomaten Umsatz. Vor allem im Bereich der Gastronomie ist Jura ein sehr beliebter Hersteller für Kaffeevollautomaten und zeichnet sich durch eine hervorragende Qualität aus.

Kaffeevollautomat Saeco: Die italienische Firma Saeco gehört mittlerweile zum Philips-Konzern und ist heute Marktführer in Sachen Kaffeevollautomaten. Die Saeco Kaffeevollautomaten zeichnen sich besonders durch ihr einzigartiges Design aus, was sie bei vielen Menschen sehr beliebt macht.

Kaffeevollautomat Siemens: Der große deutsche Siemens Konzern ist schon lange im Bereich Haushaltsgeräte tätig und gehört auch bei den Kaffeevollautomaten zur Oberliga der Hersteller. Die langjährige Erfahrung im Elektronikbereich spricht für eine hohe Qualität und in Verbindung mit dem ansprechenden Design, sind bereits viele Kunden ein Fan der Siemens-Geräte.

Kategorie: Über Kaffee