Kaffee – eine Leidenschaft

Informationen rund um Kaffee

Kaffee Sorten

Oktober - 2011

Da der Anbau von Kaffee durch den Markt sehr stark reguliert ist, gibt es nicht allzu viele verschiedene Kaffee Sorten, die weltweit angebaut und verkauft werden. Allein die zwei Kaffeesorten Arabica und Robusta beanspruchen über 95% der Weltproduktion von Kaffee.
Hier eine Übersicht über die wichtigsten Kaffeesorten der Welt:

1. Arabica

Die bedeutendste Kaffeesorte ist der Arabica oder Bergkaffee, der hauptsächlich in Höhenlagen angebaut wird. Die Kaffeepflanze erscheint als bis zu acht Meter hoher Baum mit den charakteristischen weißen Blüten und roten Früchten. Arabica macht ca. zwei Drittel der Weltproduktion von Kaffee aus. Beliebt ist er vor allem deswegen, weil er als qualitativ besonders hochwertig gilt und sein Geschmack im Gegensatz zu anderen Kaffeesorten eher mild ist; dafür ist auch der Koffeingehalt niedriger als bei anderen Sorten.

2. Robusta

Die zweitwichtigste Kaffeesorte ist der Robusta oder Tiefland-Kaffee und wird dementsprechend vorwiegend im Flachland angebaut. Seine Produktion macht etwa ein Drittel der Weltproduktion aus. Die Pflanze kann als Strauch oder Baum in Erscheinung treten. Der Robusta Kaffee zeichnet sich vor allem durch seinen eher erdigen Geschmack und den hohen Koffeingehalt aus.

3. Excelsa

Der Excelsa Kaffee ist eine recht seltene Kaffeesorte und wurde vor über 100 Jahren am Tschadsee entdeckt, wo er heute noch hauptsächlich angebaut wird. Er zeichnet sich vor allem durch seine Genügsamkeit an Anbaubedingungen gegenüber anderen Kaffeesorten aus. Excelsa Kaffee macht etwa ein Prozent der Weltproduktion von Kaffee aus.

4. Stenophylla

Der Stenophylla Kaffee ist eine afrikanische Kaffeesorte, aus der der bekannte Highland-Coffee hergestellt wird. Die Pflanze des Stenophylla Kaffee sind bis zu drei Meter hohe Bäume oder Sträucher, deren Früchte nicht rot, wie die der üblichen Kaffeesorten sind, sondern schwarz.

5. Maragogype

Die Kaffeesorte Maragogype ist wahrscheinlich eine Kreuzung oder Mutation des Arabica Kaffees. Die Früchte des Maragogype Kaffees sind sehr groß und werden deswegen auch manchmal als „Elefantenbohne“ bezeichnet. Der Kaffee ist jedoch besonders mild.

6. Kopi Luwak

Kopi Luwak bzw. Coffee Alamid ist eine sehr seltene Kaffeesorte, die ausschließlich in Asien produziert werden kann und ist der teuerste Kaffee der Welt, quasi der Ferrari FXX unter den Kaffesorten. Dieser besondere Kaffee entsteht dadurch, dass die Schleichkatzenart Fleckenmusang die Früchte der Kaffeepflanze fressen. Die Tiere können nur das Fruchtfleisch der Kaffeekirschen verdauen und die Bohnen werden werden dadurch einem Fermentationsprozess ausgesetzt, der ihnen die Säure entzieht und dann ausgeschieden. Die ausgeschiedenen Rohkaffeebohnen werden dann aufgesammelt, gereinigt und etwas geröstet und bekommen dadurch ihr unvergleichliches Aroma. In Europa kostet ein Kilogramm Kopi Luwak in der Regel zwischen 800 und 1000 Euro.

Kategorie: Über Kaffee