Kaffee – eine Leidenschaft

Informationen rund um Kaffee

Kaffee – die Vielfalt seiner Zubereitungsmöglichkeiten

November - 2013

Die Frage nach der jeweiligen Zubereitungsart unseres liebsten Getränkes, des Kaffees, ist so existenziell, dass sie sogar in diversen Outdoor-Situationen, wie beispielsweise beim Campen, diskutiert werden muss, was selbst der SPIEGEL in einen längeren Bericht würdigte. Tatsächlich gibt es diverse Zubereitungsarten und Trinkgewohnheiten, die von Tassimo bis Crema double reichen.

Kaffeezubereitungen rund um die Welt
Die deutsche Kaffeekultur nimmt sich da mit ihren typischen Formen des Milchkaffees, des Mokkas und des Eiskaffees, des Pharisäers, des Holzländer Rumkaffees, des Rüdesheimer- und Blümchenkaffees sowie des Muckefucks noch eher bescheiden aus.

Weit einfallsreicher ist da der Österreicher. Von Almkaffee bis Zarenkaffee weiß man in der einstigen Donaumonarchie ganze 40 Kaffeespezialitäten zu genießen, was wiederum für die traditionsreiche Wiener Kaffeehaus-Kultur spricht, die sowohl kulinarisch, wie auch intellektuell, weit über den sturen Konsum von Sachertorte und die Lektüre der Wiener Tageszeitungen hinaus geht.

Eher bescheiden fällt dann auch die Kaffeevielfalt in der Schweiz aus. Hier kennt man den Café crème, den Café mélange, die Schale, einen Milchkaffee, schließlich den Luzerner Kafi, den Kafi Luz, den Kafi Zwetschgen, Kaffee Träsch und Kaffee fertig. Ein Mischung aus Kaffee, Schnaps und Zucker, die traditionell in einem Glas serviert wird. Zuletzt schließlich und als Krönung jeden kalten Abendessens, der Café complet.

Während der Franzose dann auf 10 Zubereitungsarten verweisen kann, zu dessen interessantesten Genüssen der Café brulot, ein mit Zucker flambierter und mit Kaffee aufgegossener Cognac und der Café au Kirsch gehören, ein schwarzer, in der Schaler servierter Kaffee mit Kirschwasser, glänzen unsere italienischen Nachbarn mit 20 Zubereitungsarten, unter diesen selbstverständlich der Espresso, der Cappuccino und der Latte Macchiato.

Auch der Niederländer ist mit den beiden Genuß-Varianten Dokkumer Kofje und Koffie verkeerd ebenso zurückhaltend und traditionsbewußt wie der Ire mit seinem Irish Coffee und der Türke mit dem berühmten Türk Kahvesi.

Spanier und Portugiesen schwelgen dann wieder in der Breite unterschiedlichster regionaltypischer Zubereitungsarten, während die Varianten in Amerika, Australien, Japan, Vietnam und Australien eher überschaubar bleiben.

Mit Sicherheit bleibt Kaffee aber eines, ob nun Tassimo oder der elegante Espresso aus der kleinen Tasse, der gern nach einem gehaltvollen Essen als Abschluß getrunken wird, ein individueller Hochgenuß!

Kategorie: Cafe Artikel